Athanasius und Hildegard – Musikalische Wege zu Gott

© Hildegardes Vokalduo

© Hildegardes Vokalduo

Der Witz des Abends ist das Aufeinanderprallen zweier extremer Typen: Hildegard von Bingen, die Äbtissin aus dem 12. Jahrhundert, und Athanasius Kircher, der Universalgelehrte aus dem 17. Jahrhundert, versuchten, Wege zu Gott zu finden – und für beide war die Musik das richtige Mittel. Das Herz des Abends ist dann aber die Musik, interpretiert vom Hildegardis Vokalduo auf der einen und Bob van Asperen, einer Institution am Cembalo, auf der anderen Seite. „Das wird ein geistreiches witziges Theaterstück mit großartiger Musik,“ verspricht Christoph Gockel-Böhner, Mitglied der Festivalleitung, zum Abschlusskonzert des Festivals Musica S. am 27. September 2015 um 19:30 Uhr in der Kaiserpfalz. „Ich habe mich von der Musik sehr bewegen lassen, aber beim Lesen der abgefahrenen Texte auch viel gelacht.“ Karten gibt es online nicht mehr, aber noch an den Vorverkaufsstellen und telef. unter 05251-1329911.